Verdunster

Verdunster sorgen für ein angenehmes Raumklima zu Hause und im Büro. Sie sind ideal für Atemwegserkrankungen geeignet. Ein typischer Verdunster verteilt das Wasser durch rotierende Lamellen oder mittels einer Filtermatte auf eine große Oberfläche. Danach wird ein Luftstrom darüber geblasen, der die Feuchtigkeit in den entsprechenden Räumlichkeiten verteilt.

Vorteile eines Verdunster

Ein Verdunster bietet nicht nur Vorteile bei Atemwegserkrankungen, sondern auch als Einsatz bei Allergien. Bei vielen Modellen ist der Energieverbrauch im Vergleich zu anderen Varianten relativ niedrig. Die Befeuchtungsleistung ist je nach Modell unterschiedlich. Größere Modelle haben eine Leistung von bis zu 30 Liter am Tag und sind daher optimal für große Wohnräume, Praxen oder Kanzleien geeignet. Wenn die Filtermatten in regelmäßigen Abständen gereinigt oder ausgetauscht werden, dann haben Keime und Bakterien keine Chance sich über die Raumluft auszubreiten. Für eine hygienisch saubere Luft wird gesorgt, was besonders Atemwegserkrankungen zu Gute kommt. Bei einigen Modellen ist zusätzlich eine Filterung von Hausstaub und Pollen möglich. Mit einem Austausch der Filtermatten muss vorsichtig umgegangen werden, damit sich die vorhandenen Bakterien nicht freisetzen können. Ein Einsatz bei Allergien ist daher auf jeden Fall mit einem speziellen Filter gewährleistet. Viele Modelle der Verdunster verbrauchen wenig Strom. Nur der kleine Ventilator, der die sehr trockene Raumluft durch die Verdunstermatte sagt, benötigt Strom. Ein Heizkörper-Verdunster benötigt überhaupt keinen Stromanschluss. Ein weiterer Vorteil gegenüber einem Luftbefeuchter ist, dass ein derartiges Gerät nur normales Leitungswasser und kein destilliertes Wasser benötigt. Das senkt ebenfalls die Kosten.

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Philips HU4801/01 Luftbefeuchter (bis zu 25m², hygienische NanoCloud-Technologie, für Kinder und Babies)
€ 89,00 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert
2 Honeywell HH950E Warmluftbefeuchter mit Kältekammer
€ 37,94 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert
3 Luftbefeuchter Verdunster aus Edelstahl für Heizkörper rostfrei 8 Stück
€ 24,20 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert
4 Benta 19993 Verdunster 0.4 L Edelstahl Schale für Kaminofen
€ 21,35 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert
5 infactory Wasserverdunster: Mini-USB-Luftbefeuchter mit Ultraschall und LED-Beleuchtung, 150 ml (Ultraschall-Zerstäuber)
€ 17,95 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert
6 4 Stück Luftbefeuchter Wasserverdunster aus Edelstahl mit Abstandshalter
€ 13,77 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert
7 Benta Flachverdunster m. Wasseranzeige
€ 13,22 * * inkl. MwSt. | am 1.11.2019 um 7:45 Uhr aktualisiert

Einige Nachteile

Neben den zahlreichen Vorteilen, haben Verdunster auch Nachteile. In großen Räumen reicht häufig die Nutzung eines Verdunsters nicht aus. Außerdem benötigen auch Verdunster ein gewisses Maß an Pflege und Wartung, damit sie bei Atemwegserkrankungen eingesetzt werden können. Das Wasser sollte alle zwei Wochen gewechselt werden, damit sich keine Bakterien ablagern können. Auch die Verdunstermatten sollten regelmäßig durchgespült werden. Alle drei Monate sollten sie gerade bei einem Einsatz bei Allergien und bei schweren Atemwegserkrankungen ausgetauscht werden. Das kostet etwas Zeit und Mühe. Viele Verdunster arbeiten etwas laut. Das liegt vor allem am Ventilator eines elektronisch betriebenen Gerätes.

Nutzen eines Verdunsters

Ein Verdunster verwandelt mit wenig Aufwand eine trockene Luft in ein angenehmes Raumklima und ist damit ideal für den Einsatz bei Allergien. Die Feuchtigkeit wird durch ein hochwertiges Gerät gleichmäßig verteilt. Durch den leichten Luftzug des Ventilators entsteht zusätzlich eine leichte Kühle. Das ist angenehm und nur für Menschen ungeeignet, die Probleme mit Zugluft haben. Bei einer Heizkörper-Variante entsteht dieser Luftzug nicht. Dafür entsteht eine natürliche Regelung der Raumfeuchte und es ist keine Überfeuchtung möglich. Günstige Modelle arbeiten passiv. Hier wird ein Behälter mit Wasser gefüllt und an einem Heizkörper angebracht. Vom Prinzip her ist dieses Verfahren ähnlich, als wenn ein feuchtes Handtuch über die Heizung gehangen wird und langsam das Wasser verdunstet. Die Verdunstungsleistung ist bei diesen Modellen aber wesentlich geringer, als bei hochwertigen Geräten. Neuartige Geräte verfügen über eine hydroneumatische Steuerung. Diese ermöglicht es, unabhängig von einem Ventilator oder einer Wärmequelle, einen Raum gleichmäßig zu befeuchten, was bei einem Einsatz bei Allergien sehr wichtig ist.